5 Tipps wie du es schaffst dich langfristig gesund zu ernähren!

Gemüse, Obst und genug Eiweiß sind wichtig für eine gesunde Ernährung –klar, das weiß schon fast jedes Kind. Doch wie oft in der Woche man diesen Plan dann wirklich einhält ist eine andere Sache. Schon allein bei dem Vorsatz „Diese Woche bin ich auf Diät, keine Süßigkeiten, kein Alkohol“ ist einer dieser Killersätze, wo jegliche Vorfreude auf die kommenden Tage schwindet. Und im Endeffekt isst man dann erst recht so richtig ungesund und nimmt vielleicht sogar das eine oder andere Kilo zu.

Wie du es schaffst dich gesund zu ernähren und dich trotzdem gut damit fühlst in 5 Schritten:

  1. Überlege dir was du in den nächsten 7 tagen kochen wirst!

    Schreib dir eine Einkaufsliste mit all den Zutaten die du in den nächsten Tagen benötigst. Denn vor allem wenn man richtig hungrig ist, hat man oft keinen Bock mehr zum Supermarkt zu rennen und dann noch zu kochen.

  2. Nimm dir Zeit zum Frühstücken und freu dich drauf !   

    Wenn du am Vortag weißt dich wird ein super Frühstück am nächsten Tag erwarten, dann wirst du dich nicht nur darauf freuen sondern es dir auch leichter fallen in den Tag zu starten und deinen Vorsatz dich gesund zu ernähren einzuhalten. Bereite dir ein Power-Frühstück mit gesunden Goodies vor. Das könnte z.B ein super guter Karotten-Apfel-Ingwer Smoothie sein oder ein toller Obstsalat mit deinen Lieblingsfrüchten oder einfach ein frischer Schnittlauch für dein Vollkornbrötchen.

  3. Koch dir vor!

    Somit ersparst du dir Zeit und kannst dir dein Essen mit zur Arbeit oder auf die Uni nehmen. Viele Speisen halten auch noch die nächsten Tage. Versuche außerdem dir dein Essen schon dann vorzubereiten wenn du noch nicht hungrig bist. Somit gibst du dem Heißhunger keine Chance.

  4. Hab immer gesunde Snacks dabei!

    Oft passiert es, dass man zeitlich nicht früher von der Arbeit, der Uni oder sonstigen Terminen loskommt und der Magen knurrt. Man hat Hunger, der Blutzuckerspiegel ist am Boden,man braucht schnell „Irgendetwas“ für zwischendurch. Damit dieses „Irgendetwas“ nichts Ungesundes ist, hab immer gesunde Snacks dabei wie z.B Nüsse, Trockenobst oder Proteinshakes.

  5. Verzichte auf zuckerhaltige Softdrinks! 

    denn sie enthalten unglaublich viel Zucker und verderben dir deine Bikinifigur. Deine Basis sollte stilles Wasser sein. Wenn du trotzdem Lust auf was anderes hast, dann kannst du dir zum Beispiel selbst einen Eistee machen oder dein Wasser mit Minze und Zitrone aufpeppen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.