4 Tipps für mehr Selbstbewusstsein

 

 

 

 

 

 

 

Selbstbewusstsein ist definitiv etwas was erlernbar ist. Auch bei mir war es nicht immer da, ganz im Gegenteil. In meinem heutigen Artikel bekommst du von mir 4 Tipps, die du sofort anwenden kannst um selbstbewusster zu werden.

  1. Übung macht den Meister: Übe indem du regelmäßig deine Comfortzone verlässt. Hast du Angst vor Menschen zu reden? Oder bist du ultra nervös bei ersten Dates? Oder schämst dich ins Freibad zu gehen, weil du dich zu dick, zu dünn, zu whatever fühlst? Egal in welchem Bereich du selbstbewusster werden möchtest- übe es so oft es möglich ist.
  2. Achte auf deine Körperhaltung! Positive Körpersprache wirkt sich auf deine mentale Stärke aus. Mach dich groß, Schultern zurück, Kopf gerade und nicht auf den Boden blickend.
  3.  Arbeite an deinem inneren Monolog und verbanne deinen inneren Kritiker- rede mit dir so wie du mit deiner besten Freundin würdest. Kennst du das? Gerade in wichtigen Situationen geht man oft zu negativ mit sich um. Man führt oft einen total negativen Monolog mit sich selbst. Ersätze negative kritisierende Sätze wie z. B „Du redest schon wieder viel zu leise und du wirkst viel zu unsicher“, mit Sätzen wie „Diesmal redest du laut und selbstsicher.“ Push dich so wie du deine beste Freundin pushen würdest!
  4. Es gilt immer dabei: Fake it untill you make it! Tue so als ob du selbstbewusst bist! So übst du nämlich automatisch und wirst es auch irgendwann wirklich sein. 🙂

„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.”

Talmud

5 DINGE DIE ICH MEINEM JÜNGEREN ICH RATEN WÜRDE

Im NLP und im Mentaltraining arbeiten wir gerne mit Fragen der Selbstreflexion, weil es einfach hilft unsere Leistung zu verbessern.

Der erste Monat des neuen Jahres ist bereits vorbei und es ist Zeit für einen Rückblick, eine Reflexion. Wie viel von den neuen Vorsätzen habe ich eingehalten? Was ist letztes Jahr alles passiert? Was möchte ich dieses Jahr besser machen als letztes Jahr? Wie würde ich mit den Erfahrungen, die ich damals gemacht habe, zukünftig anders reagieren? Was kann ich tun um ein anderes, besseres Outcome zu erzielen?

Ich habe mich gefragt, was ich heute anders machen würde:

1. Face your fears

Egal was es ist. Sei es ein Projekt, eine Person oder ein bestimmter Ort, der Dir Angst macht. Stelle Dich deinen Ängsten. Ich habe gelernt, dass Angst nur bis dahin als Angst bestehen bleibt, bis ich ihr begegne.

2. Tue Dinge ganz oder lasse sie sein.

Wollen ohne Entschlossenheit ist wie ein schwerer Klotz den Du an deinem Bein mitschleppst und der noch viel mehr Kraft kostet als der eigentliche Act. Diese Energie, die Du dabei verlierst fehlt Dir dann woanders.

3. Wer großes leistet braucht auch dementsprechende Pausen

Pausen und sich dabei bewusst zu entspannen sind so wichtig um danach wieder Vollgas geben zu können. Nicht nur um effizient arbeiten zu können sondern auch um weiterhin Motivation beizubehalten. Wie im Krafttraining braucht auch dein Gehirn und deine Seele regelmäßige Auszeiten.

4. Hör auf Dein Bauchgefühl

So oft hatte ich in den letzten Jahren in gewissen Situationen ein negatives Bauchgefühl und habe trotz diesem Gefühl auf meinen rationalen Verstand gehört, der bemüht versuchte Situationen oder Verhaltensweisen von Menschen zu begründen und gewisse Dinge schlicht nicht glauben konnte. Aber einfach jedes mal lag ich mit meinem Bauchgefühl richtig. Eine Gabe die wir Menschen und vorallem Frauen angeboren mitbekommen haben und die uns das Überleben damals schon in der Steinzeit sicherte. Hör mehr auf dein Gefühl! Geh in Dich- wie fühlt es sich an?

5. Halte Dich vor Menschen fern, die Dir nicht gut tun

Such Dir deinen Freundeskreis bewusst aus. Das ist sicher eines der wichtigsten Dinge, die ich in den letzten Jahren gelernt habe. Es ist so wichtig Freunde zu haben die immer hinter Dir stehen, positiv sind, die sich mit Dir über Erfolge freuen und denen du vertrauen kannst.

 

Ex vergessen: 5 Tipps wie du über deine/n Ex hinwegkommst!

Über eine/n ExfreundIn hinwegkommen ist oft leichter gesagt als getan. Viele Leute, unterschätzen diesen Schritt. Wie bei einer Ernährungsumstellung oder Diät muss man auf die „versteckten Fallen“ aufpassen. Du musst wissen, was dir in den nächsten Wochen und Monaten deine Umstellung bzw. Diät nicht gut tut. In den nächsten Punkten habe ich einen Masterplan erstellt wie du über deine/n ExfreundIn hinwegkommst und wieder ein glückliches Leben führen wirst.

„Ex vergessen: 5 Tipps wie du über deine/n Ex hinwegkommst!“ weiterlesen

5 Tipps wie du es schaffst dich langfristig gesund zu ernähren!

Gemüse, Obst und genug Eiweiß sind wichtig für eine gesunde Ernährung –klar, das weiß schon fast jedes Kind. Doch wie oft in der Woche man diesen Plan dann wirklich einhält ist eine andere Sache. Schon allein bei dem Vorsatz „Diese Woche bin ich auf Diät, keine Süßigkeiten, kein Alkohol“ ist einer dieser Killersätze, wo jegliche Vorfreude auf die kommenden Tage schwindet. Und im Endeffekt isst man dann erst recht so richtig ungesund und nimmt vielleicht sogar das eine oder andere Kilo zu.

Wie du es schaffst dich gesund zu ernähren und dich trotzdem gut damit fühlst in 5 Schritten: „5 Tipps wie du es schaffst dich langfristig gesund zu ernähren!“ weiterlesen